Auf dieser und den nachfolgenden Seiten finden Sie Informationen rund um das Thema Reflux und Sodbrennen. Etwa jeder zweite Erwachsene in Deutschland hatte schon einmal Sodbrennen oder Refluxbeschwerden. Jeder fünfte Betroffene gilt als refluxkrank und jeder zehnte leidet täglich unter Refluxbeschwerden. Vor allem für Patienten mit chronischen Beschwerden ist der Leidensdruck enorm, doch leider ist der übliche Behandlungsansatz der Schulmedizin nicht nur äußerst fragwürdig, sondern auch langfristig nur wenig erfolgreich.

Vorsicht bei der Einnahme von Säureblockern

Wer Hilfe beim Arzt oder Apotheker sucht, dem werden in den meisten Fällen sogenannte Säureblocker zur Behandlung empfohlen. Die Tabletten hemmen die Magensäureproduktion und führen zumindest zeitweise dazu, dass die Symptome nachlassen oder verschwinden. Leider zahlen Patienten für diese Behandlungmethode, die lediglich die Symptome unterdrückt, einen hohen Preis, denn die Produktion von Magensäure ist eine entscheidende Funktion unseres Verdauungssystems, von dem die Gesundheit des gesamten Körpers abhängt.

Die wahren Ursachen hinter Reflux und Sodbrennen

Wer sich näher mit dem Thema auseinandersetzt und sich die Mühe macht, die Zusammenhänge hinter Reflux und Sodbrennen zu verstehen, wird schnell feststellen, dass kaum ein zu Viel an Magensäure für die Symptome verantwortlich sein kann. So gehen inzwischen immer mehr Ärzte und Wissenschaftler vom Gegenteil aus: Bei Personen, die häufig unter Reflux und Sodbrennen leiden, liegt in aller Regel ein Magensäuremangel vor. Ausgelöst durch Stress, falsche Essgewohnheiten und ungesunde Ernährung löst dieser eine Überbesiedlung von Bakterien in Magen und Darm aus. Diese Überbesiedlung führt, zusammen mit der mangelnden Produktion von Magensäure, dazu, dass aufgenommene Nahrung nicht richtig verdaut wird und gärt. Bei dieser Gärung entstehen Gase, die den eigentlichen Auslöser der Refluxkrankheit verursachen: einen erhöhten Druck im Verdauungstrakt.

Leider werden diese Zusammenhänge nur selten als wahre Ursachen hinter Sodbrennen und Reflux erkannt. Kein Wunder, denn Säureblocker gehören zu den am häufigsten verordneten Medikamenten in Deutschland und spülen jedes Jahr Milliarden in die Kassen der Pharmaunternehmen. Anstatt sich mit den eigentlichen Auslösern der Krankheit auseinanderzusetzen, sorgen diese jedoch mit ihrer Lobbyarbeit dafür, dass Millionen von Menschen weiterhin die gefährlichen Tabletten einnehmen.

Ganzheitliche Behandlung der Refluxkrankheit

Die gute Nachricht ist: Reflux und chronisches Sodbrennen sind in aller Regel heilbar. Jedoch bedarf es einer ganzheitlichen Behandlung, die sich mit den Ursachen der Krankheit auseinandersetzt, anstatt die Symptome mit der Einnahme von Tabletten zu unterdrücken. Die Maßnahmen, die notwendig sind, um Reflux und Sodbrennen zu heilen, lassen sich grundsätzlich wie folgt unterteilen:

– Essgewohnheiten und Ernährung anpassen

– Magensäureproduktion und Verdauungstätigkeit anregen

– Überbesiedlung von Bakterien und eventuellen Pilzen, wie Candida Albicans, im Magen-Darm-Trakt bekämpfen

Diese Seite soll Menschen, die unter Reflux und Sodbrennen leiden, dabei helfen, einen ganzheitlichen Behandlungsansatz zu finden, der alle der oben aufgeführten Schritte berücksichtigt. Auch wenn der Heilungsprozess wenn möglich von einem ganzheitlich praktizierenden Arzt oder Heilpraktiker begleitet werden sollte, so ist es für den Heilungserfolg mindestens genauso entscheidend, die Zusammenhänge hinter der Krankheit zu verstehen und zu lernen, auf den eigenen Körper zu hören.